05
September
2014

Blutspende: Gut zu wissen

So erstaunlich es klingt: Der hohe Bedarf an Blut ist in erster Linie eine Folge des medizinischen Fortschritts. Viele Operationen, Transplantationen und die Behandlung von Patienten mit bösartigen Tumoren sind nur dank moderner Transfusionsmedizin möglich geworden.

Statistisch gesehen wird das meiste Blut inzwischen zur Behandlung von Krebspatienten benötigt. Es folgen Erkrankungen des Herzens, Magen- und Darmkrankheiten, Sport- und Verkehrsunfälle. Bei schweren Unfällen kann es vorkommen, dass wegen bestimmter innerer Verletzungen mindestens zehn Blutkonserven pro Unfallopfer bereitstehen müssen.

GUT ZU WISSEN:
Ein großer Teil der Bundesbürger ist mindestens einmal im Leben auf das Blut anderer angewiesen.



« Aufgeräumt ...Notfelle: Katzenhaus braucht Verstärkung »


Weitere Artikel der Kategorie Allgemein
Weitere Informationen zu "Blutspende: Gut zu wissen"
Immer auf dem Laufenden bleiben!
Blog empfehlen
Neueste Artikel der Kategorie Allgemein
Beliebteste Beiträge des Autors

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen




Kommentar zu "Blutspende: Gut zu wissen" verfassen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ascent Innovations
Forum Statistiken
Das Forum hat 3 Themen und 3 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: